Cluster Kopfschmerzen

Cluster Kopfschmerzen: Endlich wieder einen kühlen Kopf…

 

Liebe Leserin, lieber Leser, leiden Sie unter Cluster Kopfschmerzen?

Hier erfahren Sie, was bei Cluster Kopfschmerzen tun können. Frauen und Männer sind begeistert. Lesen Sie selbst!

Warum und wie Ihnen diese Therapie bei Cluster Kopfschmerzen wirklich hilft!

Heilpraktiker André Kramer

Cluster Kopfschmerzen: Wer an Migräne leidet, der weiss, wie schlimm Kopfschmerzen sein können. Er weiss aber in der Regel nicht, dass es noch viel schlimmere Schmerzen geben kann: die Cluster Kopfschmerzen. Sie stellen eine Migräne um Längen in den Schatten.

Ob Sie darunter leiden, zeigen die Symptome. Sie treten meist nur auf einer Seite des Kopfes auf, der Schmerz zieht sich dabei bis zum Augapfel. Die Schmerzattacken der Cluster Kopfschmerzen treten in Schüben auf, die wenige Minuten aber auch bis zu drei Stunden andauern können. Vorzugsweise werden Betroffene nachts von den unerträglichen Kopfschmerzen geplagt, oft aber auch nachmittags, beispielsweise bei einer Pause.

Meist werden Sie plötzlich von den stechenden Kopfschmerzen attackiert, sie können sich aber auch durch ein Brennen oder Kribben im Gesicht ankündigen. In einer Schmerzphase können bis zu acht Attacken täglich auftreten, ist die Phase vorbei, kann es jahrelang zu keinerlei Beschwerden kommen. Wann sich die Cluster Kopfschmerzen das nächste Mal wie Terroristen aus dem Hintergrund melden, kann niemand voraussagen.

Cluster Kopfschmerzen – kein Kopfschmerz ist schlimmer

Menschen, die Cluster Kopfschmerzen nicht kennen, könnten glauben, mit ein oder zwei starken Kopfschmerztabletten wäre die Sache getan. Dem ist bei Weitem nicht so! Verschreibungspflichtige Medikamente wie Sumatriptan subkutan oder Zolmitriptan können Attacken lindern – mehr jedoch leider nicht. Die Alternative zu Medikamenten ist das Inhalieren von reinem Sauerstoff. Diese Möglichkeiten bekämpfen zwar die Symptome, aber nicht die Ursache.

Wer von Cluster Kopfschmerzen attackiert wird, ist von einem Moment auf den anderen ausgeknockt. Anders als bei einer Migräne, bei der Ruhe das Beste ist und sich die Betroffenen ins Bett zurückziehen, hat man beim Cluster Kopfschmerz einen Bewegungsdrang und eine innere Unruhe. Zum unerträglichen Schmerz kommen noch folgende Symptome hinzu, die man nicht unterschätzen sollte:

  • Tränendes und stark gerötetes Auge auf der Seite des Schmerzes
  • Verengte Pupillen
  • Das Augenlid kann nach unten fallen
  • Verstopfte oder laufende Nase auf der Seite des Schmerzes
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Schweissausbrüche

Cluster Kopfschmerzen: Was sind die Ursachen?

Worin der Cluster Kopfschmerz seine Ursache hat, ist bisher noch nicht gänzlich nachgewiesen. Mediziner gehen davon aus, dass dafür Venen hinter dem Augapfel verantwortlich sind, die bei einer Entzündung das Blut nur noch unzureichend abtransportieren können. Dadurch steigt der Druck an, die Adern werden auf die schmerzempfindlichen Rezeptoren gequetscht. Wieso sich aber die Venen entzünden ist noch unklar.

Zwar führen Cluster Kopfschmerzen in der Regel nicht zu weiterführenden Erkrankungen, dennoch kann bei häufigen Attacken und bei labilen Menschen die Psyche erheblich darunter leiden – ganz zu schweigen von den kaum auszuhaltenden und immer wiederkehrenden Schmerzen. Vorbeugend werden von Ärzten oft starke Medikamente wie Kortison verschrieben, die weitere Nebenwirkungen nach sich ziehen. Eine weitaus verträglichere Lösung ist die Bioresonanz-Therapie.

Bioresonanz: Dauerhafte Beschwerdefreiheit bei Cluster Kopfschmerzen – ist das möglich?

Das grosse Problem beim Cluster Kopfschmerz, wie auch bei der Migräne, ist die Tatsache, dass man diese Schmerzen keiner bestimmten Personengruppe zuordnen kann. Auch wenn sie gehäuft bei Menschen ab dem 30. Lebensjahr auftreten, ist das keine Garantie, dass man mit 20 Jahren oder sogar im Kindesalter diese Kopfschmerzen nicht bekommt. Aus diesem Grund ist die Bioresonanz-Therapie eine gute Möglichkeit, den Schmerz auszuschalten, vor allem, weil die Therapie in jedem Alter angewendet werden kann und keine Nebenwirkungen aufzeigt.

Einzigartige Patientenzufriedenheit

Fast 30 Jahre (Stand: 2014) arbeite ich nun als Heilpraktiker und habe in dieser Zeit nicht nur sehr erfolgreich die Bioresonanz-Therapie bei unzähligen Patienten eingesetzt, sondern auch Vorgehensweisen entwickelt, die gerade bei Cluster Kopfschmerzen den Betroffenen viel Freude bringen. Die Anwendung der Therapie war mir ein persönliches Bedürfnis, da eine nahe Verwandte von mir unter eben diesen unbeschreiblichen Kopfschmerzattacken litt und mir ihr Leid aus erster Hand berichten konnte. Seitdem ich sie mit der Bioresonanz-Therapie behandelte, ist sie beschwerdefrei.

Zufriedene Patienten berichten:

Carmen M.: „In schönen regelmässigen Abständen kamen bei mir die Cluster Kopfschmerzen. Medikamente nahm ich der vielen Nebenwirkungen wegen nicht, also blieb mir nichts anderes übrig, als den Schmerz auszuhalten. Doch so konnte es auf Dauer nicht mehr weitergehen, vor allem, weil meine Psyche immer mehr darunter litt. Als ich auf Andre Kramer und die Bioresonanz-Therapie aufmerksam wurde, setzte ich all meine Hoffnungen in diese Behandlung. Und was soll ich sagen? Seitdem hatte ich nie wieder derartige Kopfschmerzen.“

Franz L.: „Schon in meiner Jugend litt ich an Cluster Kopfschmerzen. Damals wurden sie vom Arzt aber als Migräne abgestempelt. Heute weiss ich, dass dies eine falsche Diagnose war. Viele Jahre hatte ich Frieden, dann traten sie wieder auf. Medikamente halfen zwar, aber davon wollte ich weg. Ein Dauerzustand konnte das ja nicht sein. Durch die Bioresonanz-Therapie bin ich nun meine Kopfschmerzen los und brauche auch keine Medizin mehr zu nehmen. Danke, Herr Kramer!“

Elisabeth S.: „Kortison hat mir der Arzt als Vorbeugung verschrieben. Doch die Nebenwirkungen setzten mich noch länger ausser Gefecht: Schlafstörungen und Schwindel stellten sich ein. So konnte das nicht weitergehen! Ein Tipp brachte mich zu Heilpraktiker Andre Kramer, der mir seine Bioresonanz-Therapie empfahl. Ich klammerte mich an diesen Strohhalm und war froh darüber, denn heute sind meine Cluster Kopfschmerzen wie weggeblasen.“

Cluster Kopfschmerzen: Handeln Sie jetzt!

Dank meiner jahrzehntelangen Erfahrung kann ich auch Härtefälle übernehmen und ich freue mich darauf, auch Ihnen helfen zu können. Damit Sie endlich wieder ein normales Leben führen können.

Schliesslich geht es um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Und das ist das wichtigste, oder? Kontaktieren Sie mich und vereinbaren Sie einen Termin mit mir – ich helfe Ihnen gerne weiter!

Cluster Kopfschmerzen: Wie Sie einen kühlen Kopf gewinnen

Herzlich willkommen!

Rufen Sie mich einfach an. Adresse im Impressum.

André Kramer
dipl. Heilpraktiker, dipl. Bioresonanz-Therapeut

 

PS: Nutzen Sie die Möglichkeiten meiner Bioresonanz-Behandlung bei Cluster Kopfschmerzen. Ihr Kopf wird es Ihnen danken!